Standort

Neuhofstr. 9
64625 Bensheim

Kontakt

Wir beraten Sie!
06251 944 99 34

Bürozeiten

Montag - Freitag:
9:00 - 17:00

Standort

Neuhofstr. 9
64625 Bensheim

Kontakt

Wir beraten Sie!
06251 944 99 34

Bürozeiten

Montag - Freitag:
9:00 - 17:00

Viel trinken bei warmen Temperaturen

Das richtige Trinkverhalten im Büro

Ausreichend trinken ist wichtig, nicht nur bei warmen Temperaturen. Jedoch sollte man stets auf eine optimale Flüssigkeitszufuhr bei wärmeren Temperaturen achten, egal ob im Büro oder Homeoffice. Nur was heißt ausreichend oder viel? Und was trinkt man am Besten?

Die optimale Flüssigkeitszufuhr über den Tag verteilt

Regelmäßiges trinken ist das A und O um den Körper mit genügend Flüssigkeit zu versorgen. Viele von uns trinken generell zu wenig oder zu ungleichmäßig. Manche stellen sich jede Stunde ein gefülltes Glas auf den Schreibtisch und trinken dann schluckweise oder Alles auf einmal leer.
Generell ist zu sagen, es gibt einige Leitregeln, wieviel Flüssigkeit dem Körper zugeführt werden soll – allerdings gilt auch hier die Regel, daß jeder Mensch eine andere Menge an Flüssigkeit benötigt.

Was sollte man am Besten trinken?

Damit der Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgt wird, eignen sich am besten Wasser, Tee oder ungesüßte Säfte. Kaffee ist jedoch auch Flüssigkeit und garnicht so schlecht für den Körper, wie oftmals behauptet wird.
Aber auch hier gilt, Kaffee in Maßen ist besser, als ihn literweise zu konsumieren.
Demnach wird empfohlen, bei jeder Tasse Kaffee auch einen guten Schluck Wasser zu trinken.
Unser Tip: Nehmen Sie sich jede Stunde am Arbeitsplatz vor, minimum 250 bis 300 ml zu trinken – bei Bedarf natürlich auch mehr.

Flüssigkeitsmangel führt zu unschönen Nebenwirkungen

Da der menschliche Körper bis zu 70 Prozent aus Wasser besteht, muß man ihm auch genügend Wasser bzw. Flüssigkeit zuführen, sodaß der komplette Organismus ideal funktioniert.
Gerade bei warmen Temperaturen oder körperlicher Betätigung benötigt der Körper eindeutig mehr Flüssigkeit, als z.B. Bei kaltem Wetter oder wenig Bewegung.
Die Richtlinie, welche jedoch auch individuell anders ist, heißt in etwa 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit pro Tag bei warmen Temperaturen.
Sollte dem Körper zu wenig Flüssigkeit zugeführt werden, können Kopfschmerzen, Konzentrationsmangel oder gar ein Schwächeanfall eine unschöne Nebenwirkung herbeirufen.
Und nicht vergessen: Auch in Obst, speziell  in Wassermelone oder in Gemüse wie Gurken ist Flüssigkeit vorhanden, die dem Körper gut tut.

Noch mehr News und Infos: